Behandlungs

zeitpunkt

Zahnuntersuchung

Wann ist der richtige Zeitpukt fĂŒr eine kieferorthopĂ€dische Behandlung

All in good time 

Die Behandlungsmöglichkeiten zu verschiedenen Zeitpunkten des Lebens


Eine der hÀufigsten angeborene Fehlbildung im orofazialen Bereich, wie die Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten, sind Behandlungsmassnahmen direkt nach der Geburt. 

Je nach Behandlungskonzept:

PrÀchirurgische KieferorthopÀdie

Geburt: Nasenknorpelformung (nasoalveolar molding). Ca. 6 Monate Lippenverschluss

PrimÀroperationen Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Ca. 12-15 Monate: Weichgaumenverschluss. Ca. 3-4 Jahre Hartgaumenverschluss


Zu diesem Zeitfenster findet hauptsĂ€chlich die interzeptive KieferorthopĂ€die (FrĂŒhbehandlung) statt.


Sind die ersten bleibenden Molaren und die FrontzĂ€hne im Durchbruch, spricht man von einem frĂŒhen Wechselgebiss. Mit dem Zahnwechsel in den StĂŒtzzonen befindet man sich in der spĂ€ten Wechselgebissphase. In der Regel wird hier die FunktionskieferorthopĂ€die angewendet. Das ist abhĂ€ngig von der Ursache der Anomalie.


Bei den Jugendlichen, wo alle bleibenden ZÀhne (bis auf die WeisheitszÀhne) durchgebrochen sind, wird generell die dentoalveolÀre bzw. dentomaxillÀre KieferorthopÀdie angewendet. 


Ist das skelettale Wachstum abgeschlossen und liegt eine ausgeprÀgte skelettale Anomalie vor, erfolgt die kieferorthopÀdische Behandlung in Kombination mit der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie. Bei Zahnfehlstellungen und leichten bis moderaten Kieferfehlstellungen ist keine zusÀtzliche chirurgische Massnahme erforderlich.